Sticks’n’Sushi GmbH

Eine Galerie für die Juwelen japanisch-dänischer Küchenkunst.

Die Sticks’n’Sushi Restaurants servieren ihre kulinarischen Arrangements gerne in durchkomponierter Szenerie. So beauftragte man SODA GROUP, die Umsetzung der anspruchsvollen Berliner Location zu begleiten.

Berlin – Die Potsdamer Straße ist ideal gewählt für eine Restaurantkette, die edelstes Sushi mit erlesenen Streetfood-Komponenten kombiniert. Die zentrale Hauptstadtlage der Straße, die rohe Schönheit der Architektur und auch der zweifelhafte Ruf des Reviers prädestinieren die Umgebung zum Szenekiez und damit zum Place To Be für das kosmopolitische Berlin.

Altbauperlen und moderne Gebäude bieten hier unverbrauchte Möglichkeiten. Eine davon bot sich der SODA GROUP. In den Räumen eines ehemaligen Zeitungsverlags fanden sie den imposanten Standort für den ersten Standort von Sticks’N’Sushi in Deutschland.

In dem geradezu sakral anmutenden Raum verfolgt das Design eine stimmungsvolle Linie bei der Licht, Farbe und das dynamische Geschehen aufeinander abstimmt sind, wie in einem aufwändigen Spielfilm. In dieser bewusst komponierten Atmosphäre wird seit 2016 ästhetisch serviert.

Wer ein gastronomisches Projekt mit so viel Liebe zur Gestaltung verfolgt, tut gut daran, sich einem professionellen Berater wie der SODA GROUP anzuvertrauen, um fokussiert auf das Ziel nichts dem Zufall zu überlassen.

KUNDE // Sticks’n’Sushi Restaurants Berlin GmbH
REALISATION // 2017
AUFGABE // Begleitung der Umsetzung