Seeberger Ulm

SODA GROUP entwickelt für Seeberger eine Marken-Genusswelt.

Zwei Restaurants für Mitarbeiter und Gäste, Schulungs- und Konferenzräume, Shop und Showküche: Im neuen Gebäude präsentiert sich die Marke mit einem stimmigen Gesamtkonzept, das sowohl die interne Wahrnehmung als auch die Außenwirkung positiv prägen wird.

Ulm – Wenn ein Traditionsunternehmen sich für einen Neubau am Stammsitz entscheidet, darf man erwarten, dass es eine Landmarke bauen lässt, einen Blickfang, der Selbstbewusstsein und angesichts einer beachtlichen Firmenhistorie auch Selbstbewusstsein ausstrahlt.

Mit der Außenwirkung allein wollte sich Seeberger allerdings nicht begnügen. Der viergeschossige Neubau nahe des Donauradwanderwegs sollte die Markenidentität erlebbar machen, und zwar nicht nur für Mitarbeiter des Unternehmens, sondern auch für seine Kunden und Besucher. Die Idee: eine „Genusswelt“, die sich langfristig zum relevanten Ausflugsziel und zum beliebten Nahversorger entwickeln soll.

Um ein konsistentes und stimmiges Gesamtbild zu erhalten, entschied sich Seeberger für einen kompetenten, erfahrenen Partner in Beratungs-, Planungs- und Umsetzungsfragen: SODA GROUP begleitete das Vorhaben von Anfang an mit einem interdisziplinär aufgestellten Team.

„Das Besondere an diesem Projekt war vor allem die Vielseitigkeit: neben der öffentlichen und einer internen Gastronomie gehören ein Shop, Schulungsräume und ein Konferenzbereich zum Nutzungskonzept. Dadurch bot sich uns die Gelegenheit, nahezu alle Leistungsbereiche, die wir anbieten, im Zusammenhang ausführen zu können“, sagt Innenarchitektin Julia Kappelhoff (SODA GROUP).

So war SODA GROUP nicht nur zuständig für grundlegende Fragen der Mitarbeiter- und Kundenbedürfnisse unter Berücksichtigung verschiedenster Einflussfaktoren und Trends, Nachhaltigkeitsaspekte und Digitalisierungsziele, sondern übernahm auch die konkrete Planung der Küchentechnik und Logistik sowie der unterschiedlichen Räumlichkeiten in Design, Farbgebung, Materialauswahl.

“Wir konnten die gastronomische Vision gemeinsam mit dem Kunden entwickeln und in ein passendes Betriebskonzept überführen”, sagt Projektleiterin Marion Gerlach. “In unserer Planung ging es darum, Erlebnis, Genuss und Versorgung miteinander zu verzahnen.”

Entstanden ist ein natürliches und freundliches Ambiente in warmen Holztönen – Eiche und Nussbaum treffen auf akzentsetzende Beleuchtung und viele Grünpflanzen, die Wände und Raumteiler bedecken. Ein Café sowie zwei helle Restaurants bewirten Mitarbeiter und Gäste des Unternehmens.

Neben den beliebten Frontcookingstationen gibt es Back of House eine Großküche mit zwei vollständig autarken Produktionsflächen, aus denen das Mitarbeiterrestaurant mit 140 Plätzen, das Café mit 120 Plätzen innen und 94 Plätzen außen sowie das Gästerestaurant mit 80 Plätzen versorgt werden. Frisch gekocht wird in Eigenregie, mit festangestelltem Küchenpersonal und sehr hohem Anspruch: „Wir wollen hier zeigen und anbieten, wofür wir als Seeberger stehen: Nachhaltigkeit, Genuss und Qualität“, so die Geschäftsführerin der Genusswelt Yvonne Doll.

Eine Besonderheit der Genusswelt ist die hauseigene Kaffeerösterei mit angrenzender digitalisierter Showküche für Gäste. Dort wird die Bandbreite der Seeberger-Produkte live demonstriert. An Tischen, die mit Bildschirmen und Kopfhörern ausgestattet sind, können Besucher den Köchen förmlich in die Töpfe schauen und genau verfolgen, was am Herd geschieht. Auch eine große Multimediawand kann bespielt werden.

Im Shop auf der gleichen Etage wird die gesamte Seeberger-Produktpalette inklusive des Kaffeesortiments vorgehalten. „Es war uns wichtig, neben digitalen Möglichkeiten auch das analoge Erlebnis im Blick zu behalten. Denn es geht schließlich darum, natürliche Produkte in Szene zu setzen“, sagt Projektleiterin Marion Gerlach (SODA GROUP).

Für Retail-Kunden, aber auch für Endverbraucher betreibt Seeberger nun eigene Barista-Schulungsräume und eine Kochschule im ersten Obergeschoss. Neben den Büros und Konferenzräumen liegen hier auch großzügige Kommunikationsbereiche mit einem Community Table, die zu Gesprächen einladen.

„Hier hat ein regionaler Arbeitgeber für seine Mitarbeiter und Gäste wahre Wohlfühlräume geschaffen“, sagt Marion Gerlach. „Eine tolle Basis, um die emotionale Verbindung zwischen der Marke und ihren Kunden weiter zu intensivieren.“

KUNDE // Seeberger AG
REALISATION // 2021
AUFGABE // Gastronomisches Konzept, Implementierung, wirtschaftliche Beratung, Gastronomie- & Küchenfachplanung, Einrichtungsdesign, Begleitung der Umsetzung

 

Fotos: Matthias Schmiedel, Ulm