Erster Gastro Hackathon

Digitale Lösungen für die Gastronomie.

Die Suche nach kreativen Ideen für den Arbeitsalltag in der Foodservice-Branche stand im Fokus des ersten Gastro-Hackathons in Salzburg. SODA GROUP unterstützte das Event mit Coaching und Branchenwissen.

Salzburg – Develop against the clock: Nur 24 Stunden Zeit hatten die Teilnehmer des ersten Gastro-Hackathons, um sinnvolle digitale Lösungen für typische Probleme und Herausforderungen der Gastronomie zu entwickeln.

21 Teams von Start-ups, Studenten, Entwicklern und Unternehmern präsentierten am Ende des vom Unternehmen MoonVision/Dishtracker im Rahmen der Veranstaltung „Alles für den Gast“ durchgeführten Wettbewerbs ihre Ideen und Konzeptansätze für die Branche. Von der Fachjury zum Sieger ernannt wurde ein Wiener Start-up, dessen Chatbot Daten von Gästen abfragt, um so in Echtzeit ein individuelles Angebot zu erstellen.

Ein anderes Team stellte eine Weiterentwicklung des Dishtracker Speisenerkennungssystems vor: Durch eine Kamera in der Deckenlampe des Restauranttisches wird die Servicekraft etwa darüber informiert, ob Gäste die Mahlzeit beendet haben und abgeräumt werden kann, oder ob auf dem Tisch noch etwas fehlt.

Auch der Herausforderung, Gäste zuverlässig über Allergene zu informieren, stellte sich eines der teilnehmenden Teams: Eine selbstlernende App soll mithilfe eines simplen Smartphone-Fotos der Speisekarte Auskunft über die in Zutaten und Gerichten enthaltenen Allergene geben.

SODA GROUP begleitete die Teams bei ihrer Arbeit und gab Hilfestellungen bei konkreten Branchenfragen.

Eine zweite Ausgabe des erfolgreichen Events soll geplant werden.

www.gastrohackathon.com