17achtzig

Kulinarische Kulisse der schnörkellosen Kochkunst.

Die schöne Aufgabe das Einrichtungsdesign für das Kellergewölbe eines Denkmals zu entwerfen wurde von der SODA GROUP übernommen.

Recklinghausen – 1780 entstand ein Bürgerpalais in der Recklinghauser Heilige-Geist-Straße. Damit wäre auch schon das Rätsel um den Namen des Restaurants gelöst, das hier im Kellergewölbe des genannten Gebäudes seit 2016 seine Gäste kulinarisch verwöhnt.

Die Macher des 17achtzig künden von Sturm und Drang im Hier und Jetzt, von schnörkelloser Hausmannskost, die auf filigrane Kochkunst trifft. In diesem Sinne gestaltet sind auch die Räume. Pur und ehrlich wie die dominierenden Werkstoffe Naturstein, Holz und Leder, dabei schlicht und zurückgenommen, dezent und der Wirkung des Raums den Vortritt gebend. Das wohl gesetzte Licht begreift die Besonderheit des Gewölbes und sein Potential als Kulisse für kulinarischen Genuss. Der Raum nimmt ästhetisch vorweg, was auch im Glas und auf dem Teller Freude bereiten soll.

Zu Recht legt die Westdeutsche Allgemeine Zeitung nahe, dass diese Location auch in den Metropolen des Landes schnell zum Place To Be avancieren würde.

KUNDE // 17achtzig GmbH
REALISATION // 2016
AUFGABE // Interiordesign