Markenentwicklung

Wenn Unternehmen über Expansion nachdenken, muss ihre Marke fit dafür sein.
Wir wissen, wie man damit umgeht.

Wir kennen viele Formen und Methoden der Markenführung aus persönlicher Erfahrung und aus unterschiedlichen Industrien und Branchen. Entscheidend ist dabei meistens nicht vorrangig die Auswahl einer bestimmten Methode, sondern dass man erkennt, wo Markenführung beginnt und wohin sie eigentlich führen soll. Und dass es für die gewählte Vorgehensweise einen Konsens im Unternehmen gibt: Dass eine Marke geschaffen werden soll, die als eine standardisierbare Projektionsfläche die Bedürfnisse und Erwartungen von Menschen spiegelt und diese besonders, wiedererkennbar und immer wieder zuverlässig erfüllt. 

Natürlich muss nicht alles, was ein Logo hat, wie eine Marke funktionieren. Nicht jedes Konzept benötigt eine Standardisierung auf der strategischen Ebene, eine national oder international schützbare Alleinstellung und eine bis in das kleinste Detail vorausgedachte Systematisierbarkeit. Aber manche Konzepte benötigen genau dies und mit der in solchen Fällen geforderten Komplexität gehen wir routiniert um. 

Viel häufiger setzen wir die Methoden zur Markenführung auch für Design Management Prozesse ein, bei denen eine Idee also eine Vorstellung von einem Raum, einem Erlebnis oder einem Geschäftsmodell in ein umsetzbares gastronomisches Konzept überführt werden muss: Welche Ansprüche definieren die Lage, die Materialien, das Raumgefühl, die Sortimentsbreite und -tiefe, die kommunikative Präsentation und die Auswahl des Personals, um eine bestimmte Zielgruppe in einer ausgesuchten Räumlichkeit zu erreichen und für sich zu gewinnen? 

Auf diese und weitere Fragen finden wir mit unseren Instrumenten die richtigen Antworten und dokumentieren sie systematisch, damit auch bei Ihrem Konzept von Anfang an die Weichen richtungsweisend und unmissverständlich gestellt werden.